fbpx
Lesen und reagieren svBlog

Weshalb ist das lesen im Mailing / Prospekt so wichtig, wenn die Zeit immer knapper wird?

Das Problem ist schnell erklärt: Ohne Lesen kein Response! Zwischen dem ersten schnellen Überfliegen der einzelnen Seiten im Mailing und dem Reagieren liegt der Lesevorgang. An diesem unbelehrbaren Verhalten kommen wir nicht vorbei. Vor dem Bestellen einer Ware sucht sich der Mailing-Empfänger noch ein paar verbale Informationen zur eigenen Sicherheit. Die Gesamt-Menge der vor dem Reagieren gelesenen Texte ist  nicht entscheidend. 

Sie hängt vom Angebot und der Zielgruppe ab. Ein Stammkunde kennt schon mehr Details als ein Neukunde und kommt schneller zum Bestellen. Also zeigen sie Ihrem Mailing-Empfänger schon beim ersten Überfliegen die wichtigsten Vorteile Ihres Angebotes. Er muss sie verstehen ohne zu lesen. Nur durchs Anschauen. Das schaffen Sie durch Bilder und kurze, einfache und sofort verständliche Headlines.

Headlines, die auch ohne langes Nachdenken zum Weiterlesen reizen. Das ist der beste Weg, die Leseschwelle vor den berühmten 2 Sekunden pro DIN A4-Seite zu überschreiten. Diese Regel gilt für alle Zielgruppen. Auch und ganz besonders für Ihre Kunden, die angeblich unter größerem Zeitdruck stehen als der Durchschnitt der Bevölkerung.

Hier ist ein guter Test: Entfernen Sie einmal alle Textblöcke aus Ihrem Prospekt. Lassen Sie nur Bilder und Headlines übrig. Prüfen Sie dann, ob der Wunsch, noch mehr darüber zu erfahren und zu lesen, stark genug ist! Auch sagen die Bilder genau das aus – was Sie sich bei der Planung vorgenommen haben? 

Ihr Klaus Guckler

Über SV-Blog

Aktuelle Beiträge

Kategorien

Archiv

Folgen Sie uns

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Dienstleistungen

Scroll to Top