fbpx
Ist das PS im Werbebrief noch wichtig?

Ist das PS im Werbebrief noch wichtig?

Die Aufgabe des PS ist sehr vielschichtig. Einerseits muss es Inhalte vermitteln. Und das in einem kurzen Satz mit verständlichen Wörtern. Da das PS immer noch das Erste ist, was in deinem Werbebrief gelesen wird, muss es dem Leser sofort ins Thema führen. Noch besser, es muss überzeugen, eine klare Position beziehen und den Leser so an sich ziehen, dass er das ganze Mailing lesen will. Hier liegt die besondere Stärke des PS. Das stärkste Verkaufsargument/Vorteil findet sich genau hier wieder.

Warum ist das so?
Ihnen geht es da nicht anders, als anderen. Machen Sie sich mal bewusst, wie Sie Mailings betrachten oder beobachten Sie mal einen Kollegen/-Inn.

Wir wollen sofort wissen, wer hat das Mailing geschrieben? So schauen wir nach unserer Anschrift (sind wir gemeint?), dem Logo (kennen wir die Firma?), kennen wir den Unterzeichner? (was hat er für eine Handschrift?). Und dann rutscht das Auge automatisch auf das PS.

Es darf nicht zu lang und muss schnell zu erfassen sein, damit es gelesen wird. Im Kopf des Betrachters gehen viele automatisierte Prozesse vor. So hat er zu diesem Zeitpunkt schon eine Ahnung, worum es in diesem Mailing geht. Jetzt beim Lesen des PS, wird es im besten Fall bestätigt (ein Ja). Für jeden Leser fühlt sich das gut an, denn es ist eine innere Bestätigung unserer Gedanken. Und wer will keine Bestätigung?

Ein weiterer Aspekt ist, das PS ist oft das letzte was im Mailing angesehen wird, bevor wir uns mit den Beilagen: dem Prospekt, der Antwortkarte und allen sonstigen Beilagen beschäftigen. Oder es in den Papierkorb fällt.

Ein PS ist immer ein Verstärker.
Und sollte immer als Handlungsaufforderung genutzt werden. Damit vielleicht den letzten Anstoß zur Reaktion geben. Nutzen Sie Ihr stärkstes Verkaufsargument, es darf nicht nur im PS stehen. Es muss im Werbebrief genauso hervorgehoben sein wie zusätzlich in einer besonderen Beilage.

Warum sollen Sie nie ein neues Thema im PS eröffnen?
Leser könnten falsche Schlüsse ziehen und suchen nach Bestätigung in den Beilagen. Und wenn sie diese nicht finden bremst es die Reaktionen, was also ein Filter. Das ist übrigens auch der Grund, warum Sie nie nur im PS etwas Besonderes testen sollten.

Ihr 
Klaus Guckler

Über SV-Blog

Aktuelle Beiträge

Kategorien

Archiv

Folgen Sie uns

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Dienstleistungen

Scroll to Top