fbpx
SV-Dialogmethode svBlog VERSALIEN Grossbuchstaben

Sind Großbuchstaben sinnvoll?

Großbuchstaben oder auch VERSALIEN genannt, sehen wir heute sehr viele. Gestalter und Grafiker nutzen diesen Schrift-Schnitt sehr gern. Großbuchstaben einen schönen Gesamt-Eindruck. Sie füllen Flächen vollkommen aus und sind somit ein gestalterisches Element. Wir sehen sie in Anzeigen, Flyern, Katalogen und vielen weiteren Werbe-Medien.

Welches Ziel haben wir mit unserem Werbe-Medium?
Soll es nur schön aussehen? Eventuell einen Preis gewinnen in einem Wettbewerb? Kunden ins Geschäft ziehen? Bekanntheit erzeugen oder ein gutes Image? Am Ende steht immer der Verkauf!

Bevor es in der Kasse klingelt, kommen jedoch noch ein paar Schritte. So muss Ihr Kunde Ihre Anzeige sehen und lesen wollen. Denn was wir nicht sehen, löst keine Reaktion aus. Dann muss er es auch noch lesen wollen und verstehen. Sehen Sie aus der Sicht Ihres Kunden auf Ihr Werbemittel. Der Grafiker weiß worum es geht – Ihr Kunde nicht, wenn er das erste Mal auf Ihre Anzeige trifft.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, dass Ihr Kunde schnell anfängt zu lesen. D.h. nutzen Sie alles, was dazu führt, dass schnell gelesen wird. Nur das führt zum möglichen Kauf. Das sind Bilder, Headlines und Hervorhebungen.

Unser Gehirn ist von Natur aus auf Energie-Spar-Kurs.
Es nutzt dabei zwei Systeme:  Den Autopiloten und die Piloten. Der Autopilot beschäftigt sich mit allem schnell erfassbaren, wie Bildern, Farben, Gefühlen und erzeugt spontane Assoziationen. Also der „Energie-Sparer“. Der Pilot ist der „Energie-Fresser“ im Gehirn. Er ist zuständig für logisches Denken, Schlussfolgerungen, Rechnen, die Sprache und vor allem das Lesen. Daniel Kahnemann sagt über sein Bestseller: (link) Schnelles Denken, langsames Denken: „In dem unwahrscheinlichen Fall, dass dieses Buch in einen Film verwandelt wird, wäre der Pilot ein unterstützender Charakter, der glaubt, der Held zu sein.“

In der Gestaltung also als erstes den Autopiloten ansprechen. So hat es Ihr Kunde leichter den Inhalt Ihrer Werbe-Botschaft zu verstehen. Denken Sie an die einzelnen Schritte:
             – sehen,
             – glauben zu wissen worum es geht,
             – lesen, verstehen und den persönlichen Nutzen/Vorteil.

Ihr Kunde muss überzeugt sein und den Wunsch haben Ihr Produkt/ Ihre Dienstleistung nutzen zu wollen.

Ergänzung: Lesen Sie auch einen Beitrag: In Präsentationen Großbuchstaben verwenden? von Tom Becker-Schweitzer Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der PresentationLoad GmbH (Hier) geht es zum Beitrag.

Kurz gesagt: Machen Sie es Ihrem Kunden einfach. Beim Lesen, Verstehen und reagieren. Dazu nutzen Sie alles, was unser Gehirn spontan, schnell und automatisch versteht. Es gibt Versalien, die das auch sind, das sind jedoch Ein- und Zweisilbigen Wörter, wie NEU oder GRATIS.

Ihr
Klaus Guckler

Über SV-Blog

Aktuelle Beiträge

Kategorien

Archiv

Folgen Sie uns

2 Kommentare zu „Sind Großbuchstaben sinnvoll?“

  1. Hallo Herr Guckler,
    vielen Dank für diesen spannenden Artikel (da war auch noch einiges Neues für mich dabei) und natürlich Danke für die Verlinkung auf meinen Blogpost bei presentationload.de.

    Weiter so und viele Grüße,
    Tom Becker-Schweitzer

    1. Hallo Herr Becker-Schweitzer,
      besten Dank für Ihren Kommentar – das freut mich sehr und kann es nur zurück geben, denn auch Ihr Newsletter / Webseite ist immer eine Bereicherung. Besten Dank! Klaus Guckler

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Dienstleistungen

Scroll to Top